Ein Dorf lebt eine Vision

Gemeinsam machen? Großes Ziel, großer Drive

Ein interkulturelles, Mehrgenerationen- und natürlich Öko-Dorf zu sozialen Mieten ist ein großes Ziel. Es im wendländischen Hitzacker zu planen und tatsächlich selbst zu bauen, war und ist ein unglaubliches Unterfangen. Ein Blitzlicht auf den Spirit und die heilsame Wirkung solcher Orte warf schon ein lebendiges Interview meiner Schwester Karoline Klose in Deutschland 3000. Die Podcasterin Eva Schulz befragte sie in Deutschland 3000 zu Traumatisierung im Entwicklungsdienst, und in der 2. Hälfte zu Karolines Wechsel ins Hitzacker-Dorf.

Portraits im NDR und Spiegel Online

Seit November 2021 gibt es nun für alle Neugierigen die aufwendige Dokumentation über das genossenschaftliche Wohnprojekt durch den NDR. Filmemacherin Antonia Traulsen brachte sie in Spielfilmlänge in Kino, Fernsehen und die ARD-Mediathek. Um Weihnachten herum brachte auch Spiegel Online einen offenherzigen Artikel. Passend zum Einsatz nennt der sich “Stadt, Land, Uff“.

Wenn Sie sich inspirieren lassen wollen, wie eine Vision Wirklichkeit werden kann, mit und trotz ihrer Hindernisse, ist die Film-Dokumentation eine absolute Empfehlung. Ganz ohne rosarote Beschönigung werden die inneren und äußeren Auseinandersetzungen gezeigt. Aber auch der geduldige, reife Umgang damit und wie Gemeinschaft letztendlich doch Unglaubliches tragen kann.

Das bestätigen immer wieder die bisher knapp 100 Bewohnerinnen und Bewohner von 0 bis 75 Jahren, die ihren Traum ganz bodenständig nun im Alltag leben. Durch den Film ist dies genauso erahnbar wie die realistische Notwendigkeit einer Atempause und Unterstützung für die Aktiven, bevor das nächste Grundstück gesichert und das Dorf auf die geplante Dorfgemeinschaft von 250-300 Mitglieder erweitert wird. In diesem Sinne: Wer neu Lust hat sich zu engagieren, findet dazu viele Informationen und Anprechpartnerinnen auf der Homepage hitzacker-dorf.de.

Viel Freude beim Entdecken!

Wow! Documentary online about an ecologic, intercultural, inclusive, inter-generational, solidarity-based building project in rural Lower Saxony (German only, unfortunately). If you are interested in more information or even a hands-on internship on building houses with natural materials, just write an email in English to: info@hitzacker-dorf.de .

 

Recent Posts

Start typing and press Enter to search