Der „Alte“ geht, der „Neue“ kommt

—Übergangsworkshop für Teams mit Führungswechsel—

 

Genauso, wie Mitarbeiter eines Unternehmens wechseln, kommt es auch auf höheren Hierarchieebenen zu Fluktuation und Wechsel.
Ein Chef bringt Chancen, aber auch nicht zu unterschätzende Risiken mit sich:
Es weht ein neuer Wind, Mitarbeiter, Arbeitsweisen und Ergebnisse werden ganz genau unter die Lupe genommen und die Gruppe muss sich neu arrangieren.
Das ist ein natürlicher Prozess, den jedes Team nach personellen Änderungen durchlaufen muss. Grundsätzlich ist das auch nicht tragisch, denn er deckt viele Entwicklungsmöglichkeiten auf: eingefahrene Verhaltensmuster können abgelegt werden und Prozesse werden neu definiert. Viele Unternehmen nutzen dies als Chance für eine Inventur:

  • Was hat sich bewährt,  was wollen wir unbedingt erhalten?
  • Wo lohnt sich der Blick über den Tellerrand, den “der Neue” mitbringt?
  • Wo müssen, wo wollen wir überhaupt hin?

Aber nicht nur aus diesem Grund kann man viel gewinnen, wenn ein solcher Prozess professionell gesteuert wird. Denn ein eingespieltes Team kann in einem Wechselprozess durch Unsicherheiten geradezu zerstört werden. Und welche Firma will schon ihre Leistungsträger verlieren?
Das A und O eines funktionierenden Teams ist dabei Vertrauen. Nicht nur in die Kompetenzen der Kollegen und des Abteilungsleiters, sondern auch auf persönlicher Ebene. Und Vertrauen muss wachsen. Wenn man nicht möchte, dass das Monate oder gar Jahre dauert, kann ein Teamcoaching helfen.

Jeder Mensch hat unterschiedliche Vorstellungen von einer guten Führungskraft und von sinnvollen Regeln, die in einem Team herrschen sollten. Aus diesem Grund bietet Coaching Hamburg Harburg Übergangsworkshop für Teams mit Führungswechsel an. Dieser gibt allen Beteiligten den Raum, Ziele, alte und neue Standards miteinander abzugleichen, Bedenken und Erwartungen zu äußern und den Umgang miteinander neu zu definieren. Gut vorbereitet kommt Ihr Team schneller zusammen und kann produktiver arbeiten. Die wirtschaftlichen Zahlen sind einfach besser.

Ein Trugschluss ist das Motto „klare Hierarchien lösen das Problem von allein“. Denn im Team arbeiten nicht Maschinen allein und unabhängig vor sich hin, sondern Menschen mit Emotionen. Gerade in Umbruchsituationen entstehen oft Unsicherheiten, ja sogar Ängste. Diese lassen sich nur sehr begrenzt über Festlegen von Strukturen regulieren.

Da hilft es viel mehr, Do’s und Don’ts zu besprechen und bewußt Zeit, Raum und strukturierte Begleitung zu anzubieten, damit sich Chef und Team aufeinander einstellen können.

Sprechen Sie uns gerne an für den Schnellstart Ihres neuen Teams!

Start typing and press Enter to search